Heute ist so ein richtiges Wetter zum zu Hause bleiben: Nass, kalt, ungemütlich. Und da wir heute quasi an die Wohnung gefesselt sind und morgen eh Besuch ansteht, haben wir mal ein bisschen die Wohnung in Angriff genommen. Ich hab endlich mal wieder meine Küche ausgemistet und ein wenig umsortiert. Das „Chaos“ nervte mich nun schon geraume Zeit, aber irgendwie kam ich nie dazu. Dafür aber heute! Und während ich dort beschäftigt war, hab ich gleich noch unsere Blumen von braunen Blättern befreit und auf den Balkon getragen. Dort stehen sie nun hübsch nebeneinander und warten auf besseres Wetter.

IMG_20160417_125854

Die Blümchen haben wir übrigens zum Einzug vor einem Jahr geschenkt bekommen. Das Pflanzen bei mir sooo lange halten, ist echt schon ein Wunder. Hoffentlich überleben sie noch ein wenig länger, fänd‘ ich jedenfalls dufte 🙂

Nachdem ich damit fertig war, hab ich dem Krümelmonster etwas Gesellschaft geleistet. WIr spielten mit ihren Kuscheltieren und ihrer Küche, sie erzählte ganz viel, sie fütterte mich, streichelte sich den Bauch und machte „hmmmm“. Am Ende kuschelten wir uns beide auf ihr „Sofa“ (ein ganz normales Bett das wir meiner Schwägerin abgekauft haben, nachdem wir in unsere Wohnung gezogen sind und sie eh ein neues wollte, das nun als Sofa in L. Zimmer funIMG_20160417_141332giert), lagen uns in den Armen und teilten uns am Ende ein Trinkpäckchen. Eigentlich gibt es die nur wenn wir mal länger unterwegs sind und spontan Durst bekommen, aber heute hatte ich Lust drauf und die Kleene süffelt das Zeug eh immer wieder gerne. Ich genoss diese paar Momente mit ihr und lauschte dem leisen prasseln des Regens. Es war einfach nur schön. Solche Momente sind so kostbar und an genau solch kleinen eher unscheinbaren Momente wird man sich dann erinnern, wenn sie aus dem Haus ist und vielleicht sogar eigene Kinder hat. Dann heißt es nur noch „weißt du noch damals, als wir uns das Safttütchen geteilt haben?“ Und sie wird mich seltsam ansehen und meinen „Ach Mama, schon wieder diese alte Geschichte?“ Ja, mein großes Mädchen, schon wieder diese alte Geschichte. An solche Geschichten aus meiner Kindheit kann ich mich selbst sehr gut erinnern. An Dänemark, an den Spreewald, wie mir meine Bruder und seine spätere Frau das inlineskaten beibrachten, ich meine Schwester in Cottbus in ihrer WG besuchte, mit ihr Riesenrad fuhr, oder sich mein ältester Bruder ein paar Rowdies vornahm, die mich schikaniert haben, wie ich mit meiner Mama Radtouren unternahm, sie mit mir den Kindertag feierte oder ab und an zu McDonalds fuhr und mir eine Junior Tüte spendierte…Für mich sind das so kostbare Erinnerungen, die mich so glücklich machen. Ich hoffe ich kann meinem Krümelmonster auch ganz vieler solcher Erinnerungen schenken. Und mögen sie noch so klein sein.

So, genug Melancholie für heute 🙂

 

Nachdem die Wohnung wieder ordentlich war, bekamen wir Hunger und ich erbarmte mich und  kochte meinen Lieben etwas leckeres. Da wir heute mal alle ausgeschlafen haben, gab es auch erst sehr spät Mittagessen, das heißt so gegen 15 Uhr. Aber ab und an darf das ja auch mal sein. Heute gab es dann das Tigersche Curry, dessen Rezept ich von meinem herzallerliebsten Tiger hab. Warum ich ihn Tiger nenne? Na weil er mein Tiger ist! Er liebt diese wunderschönen Tiere über alles und nun ist er eben mein Tiger und einer meiner engsten Freunde 🙂 Vielleicht verrate ich euch sogar das Rezept, wenn er denn damit einverstanden ist. Ein Bild bekommt ihr aber trotzdem schon, damit ihr wisst was ihr verpasst habt. (Ätsch!)

IMG_20160417_150905

Wenn die Kleene dann nachher endgültig im Bett ist (sie macht gerade ein Nickerchen) back ich dann für morgen eine leckere Erdbeertorte mit Pudding. Ich hoffe die wird auch so lecker wie sie klingt. Übrigens gibt es ab morgen dann eine neue Rubrik: Things that make me happy. Dort stelle ich euch dann jeden zweiten Montag ein paar Sachen vor, die mich einfach glücklich machen. Außerdem interviewe ich morgen meine liebe R.  um zu erfahren, wie sie das Leben mit Kind, Mann, Haushalt und Job unter einen Hut bekommt. Ich freu mich schon drauf und bin gespannt auf Ergebniss, ich hoffe ihr auch.

War zwar diesmal ein kurzer Post, aber besser als nix, ne?

Liebe Grüße und einen schönen restlichen Sonntag

Eure Marika

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s